Seit Jahresbeginn 18 Banken geschlossen

21. März 2009, 14:19
posten

Weitere Bankenzusammenbrüche wahrscheinlich

Washington - Die Bankenaufsicht der USA hat seit Beginn des Jahres 18 Kreditinstitute wegen zu geringer Eigenkapitalbasis geschlossen. Jüngster Fall war am Freitag die FirstCity Bank in Georgia. Es wird erwartet, dass im Zuge der Rezession weitere Bankenzusammenbrüche folgen werden. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 25 Banken geschlossen.

Für die Abwicklung des Instituts ist nun die staatliche Einlagensicherung zuständig, die Federal Deposit Insurance Corp. (FDIC). Die FirstCity hatte zuletzt Vermögenswerte von 297 Millionen Dollar und Einlagen von 278 Millionen. Die jetzt auf den Einlagensicherungsfonds zukommenden Kosten werden auf 100 Millionen Dollar geschätzt. Das Fondsvermögen der FDIC ist auf den niedrigsten Stand seit nahezu einem Vierteljahrhundert gesunken - zum Jahreswechsel waren es noch 18,9 Milliarden Dollar, verglichen mit 52,4 Milliarden ein Jahr zuvor. (APA/AP)

Share if you care.