Duell um Nummer drei klar an Wacker

20. März 2009, 20:36
27 Postings

Innsbruck schlug St. Pölten 3:0 und feierte fünften Sieg in Folge, zwei Treffer von Mossoro

Innsbruck  - Der FC Wacker Innsbruck hat das Duell um den dritten Platz in der ADEG Erste Liga souverän für sich entschieden. Die Tiroler ließen dem SKNV St. Pölten am Freitagabend keine Chance und gewannen 3:0 (2:0). Mann des Abends war der brasilianische Neuzugang Mossoro, der mit einem Doppelpack (29., 40.) bereits in der ersten Hälfte alles klar machte. Wacker ist nun fünf Spiele in Folge ungeschlagen und hat alle drei Frühjahrspartien gewonnen.

St. Pölten ist zwar eine von bisher nur zwei Mannschaften, die heuer im Innsbrucker Tivoli-Neu gewonnen haben, hatte aber praktisch keine Chance. Ab der 65. Minute spielten die St. Pöltner gar nur zu zehnt, da Lukas Thürauer verletzt vom Platz musste und das Austauschkontingent bereits erschöpft war. Als Marcel Schreter in der 68. Minute mit einer abgerissenen Flanke, die hinter Tormann Thomas Vollnhofer ins Netz segelte, auf 3:0 stellte, war die Partie endgültig gelaufen. Für die Niederösterreicher war das Spiel in Tirol die fünfte Auswärtsniederlage in Folge. (APA)

FC Wacker Innsbruck - SKNV St. Pölten 3:0 (2:0). Tivoli-neu, 4.200, SR Gangl.

Torfolge: 1:0 (29.) Mossoro, 2:0 (40.) Mossoro, 3:0 (68.) Schreter

Wacker Innsbruck: Grünwald - Schmid, Winkler, Dakovic, Schrott - Mehic, Sara (78. Gsellmann), Obernosterer, Schreter - Unterrainer (58. Koejoe), Mossoro (84. Gstrein)

St. Pölten: Vollnhofer - Shemo, Nentwich, Schaller, Derin (19. Prenner) - Ambichl (62. Delic), Thürauer, Brandl, Unterhuber - Gruberbauer (53. Zellhofer), Wojtanowicz

Gelbe Karten: Keine bzw. Unterhuber, Schaller

 

 

Share if you care.