Admira siegt in letzter Minute

20. März 2009, 20:26
5 Postings

Schicker traf kurz vor Schluss zum 2:1 bei Austria Amas - Schachner-Elf nun schon 16 Runden ungeschlagen

Wien - Admira im Glück. Rene Schicker gelang am Freitag in der 23. Runde der ADEG-Liga in der 92. Minute das Siegestor zum 2:1 bei den Austria-Amateuren, womit die Südstädter in der Tabelle zumindest bis Samstag mit Spitzenreiter Magna Wiener Neustadt (gastiert bei Austria Lustenau) gleichzogen. Gleichzeitig verlängerten die Niederösterreicher ihre Erfolgsserie, sind sie doch nun schon in der Meisterschaft 16 Runden (12 Siege, 4 Remis) ungeschlagen, und Walter Schachner verbesserte seine Schoko-Tabelle auf 42 Punkte aus 18 Spielen.

Nach einer schwachen ersten Hälfte, in der nur der Ausfall von Admira-Abwehrchef Dospel (Schulterverletzung) bereits in der neunten Minute und ein Abseitstor von Rene Schicker in der 43. Minute erwähnenswert sind, wurde die Partie nach der Pause lebhafter. Zunächst ging die Austria mit ihrer ersten nennenswerten Chance in Führung. Friesenbichler verlängerte einen Freistoßball von Bichelhuber unfreiwillig mit dem Kopf für Tadic, der aus kurzer Distanz volley traf.

Die Admiraner wurden nun aktiver und in der 68. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Pusic nützte nach einem weiten Abschlag einen Fehler von Ramsebner mit einem platzierten Flachschuss in die lange Ecke. Nach einer guten Chance für Friesenbichler in der 86. Minute glückte dann Rene Schicker nach einem Eckball in der Nachspielzeit das entscheidende Tor. Es war der erste Saisonsieg der Admira gegen die Austria, die in den jüngsten acht Runden bei einem Sieg sieben Mal verlor. (APA)

FK Austria Wien Amateure - FC Trenkwalder Admira 1:2 (0:0). Horr-Stadion, 420, Meßner

Torfolge: 1:0 (54.) Tadic, 1:1 (68.) Pusic, 1:2 (92.) R. Schicker

Austria: Böcskör - Schöpf (78. Lerner), Ramsebner, Rathfuss, Harrer - Bichelhuber (70. Kummerer), Korsos, Freitag, Haselberger - Tadic (73. Dimic), B. Sulimani

Admira: Mandl - Laschet, Dospel (9. Pusic), Dibon, A. Schicker - R. Schicker, Zakany, Toth (63. Cemernjak), Mattes - Friesenbichler, Ledezma (80. Noel)

Gelbe Karten: Schöpf, Freitag bzw. Zakany, Laschet

Share if you care.