Flüchtende Filmdiva im Interview

20. März 2009, 17:41
posten

Max Goldts, "Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle"

Dass der deutsche Schriftsteller Max Goldt launige Dialoge und fiktive Interviews zu schreiben vermag, in deren Längen man sich allerdings als Leser doch streckenweise ein wenig verirren kann, ist bekannt. Dass er diese allerdings auch auf großartige, weil äußerst kurzweilige Weise vorzutragen vermag, weiß man weniger. Einen Beweis für diese Vortragskunst erbringt der Meister der gekonnten Formulierung mit "Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle". Er spricht darin zum Beispiel "Frau Ruth Frau" , die vielleicht nicht mehr ganz toll im Geschäft befindliche Filmschauspielerin.

Sie wird eigentlich über die CD-Präsentation ihres Ex-Gatten David de München befragt. Doch im Laufe des Interviews - immerhin dem ersten von Frau Frau seit zwei Jahrzehnten - will sie tatsächlich ganz andere Themen beackern als den Ex-Macker, also verliert sich das Gespräch sehr bald in ihrer eigenen, in der Hauptsache für sie selbst interessanten Biografie. Die Flucht vor der Koralle bedeutet übrigens die Flucht der leicht schrulligen Diva vor dem gleichnamigen Revolverblatt. Max Goldt bringt wie gewohnt kleine Details zum Schimmern und formuliert prachtvoll. Günstigerweise ist dieses Hörbuch seit kurzem als Download über das Portal audible.de zu haben. Das Runterladen gestaltet sich äußerst einfach, wenn man die entsprechenden Schritte nach Anleitung befolgt und - nicht vergessen - auch eine kleine erforderliche Software runterlädt. Sehr praktisch ist das. (Ute Woltron, ALBUM - DER STANDARD/Printausgabe, 21./22.03.2009)


 

Max Goldt, "Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle" . Hörbuch Hamburg.
Als Download € 11,95
www.audible.de

Share if you care.