Abwrackprämie sehr beliebt

20. März 2009, 14:30
15 Postings

Mit 300.000 wurde die Hälfte der möglichen Anträge bereits eingereicht

Eschborn/Leipzig - Knapp zwei Monate nach Einführung der deutschen Abwrackprämie (in Österreich heißt sie Verschrottungsprämie, Anm.) für Altautos ist bereits die Hälfte der vorhandenen Fördermittel beantragt. Bisher seien 300.674 Anträge eingereicht worden, teilte das für die Vergabe der Prämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Freitag in Eschborn mit.

Insgesamt sind knapp 600.000 Anträge auf den staatlichen Zuschuss von 2.500 Euro beim Kauf eines Neuwagens möglich. Die Zahl der täglich eingehenden Anträge schwanke derzeit sehr stark, sagte ein BAFA-Sprecher. Teils kämen 25.000 neue Anträge hinzu, teils weniger als 3.000.

Reservierungen ab 30. März möglich

Ab dem 30. März rechne das BAFA mit einem deutlichen Anstieg der Prämien-Anträge, sagte der BAFA-Sprecher. Ab dann kann die Prämie schon beim Kauf eines Neuwagens reserviert werden. Derzeit ist ein Antrag erst nach der Zulassung des Autos möglich. Auch Neuwagenkäufer, die bereits ein neues Auto gekauft, es bisher aber noch nicht geliefert bekommen haben, können sich dann die Prämie noch reservieren.

Die Abwrackprämie wurde Ende Jänner eingeführt. Autokäufer können sie beim Kauf eines Neuwagens beantragen, wenn sie im Gegenzug ihr mindestens neun Jahre altes Auto verschrotten. Das BAFA musste nach eigenen Angaben bisher etwa vier Prozent der Anträge wegen formaler Mängel ablehnen.

Die Verschrottungsprämie verlieh der deutschen Autoindustrie zuletzt kräftig an Schwung. Laut VDA gab es im Februar so viele Neuzulassungen wie seit zehn Jahren nicht mehr. (APA)

Share if you care.