Was mit dem Browser möglich ist

22. März 2009, 10:43
24 Postings

Google Entwickler und externe Designer zeigen, was sich mit JavaScript alles machen lässt - Mit Video

Nicht erst seit dem Aufkommen des Marketingschlagwortes Web 2.0 wird darüber philosophiert, wohin das Internet in Zukunft gehen wird und was noch alles möglich ist. Insbesondere daran interessiert ist der führende Suchmaschinenbetreiber Google, der zum Großteil den Online-Werbemarkt kontrolliert.

V8

Um die Entwicklung voranzutreiben, hatte der Konzern 2008 erst seinen eigenen Webbrowser Chrome veröffentlicht. Chrome basiert auf dem Webkit-Browser und wartet mit einer raschen JavaScript-Engine auf, die für den zügigen Aufbau von aufwändiger Webseiten und Webanwendungen verantwortlich ist.

Schaufenster

Um zu zeigen, was damit alles möglich ist, haben interne und externe Entwickler und Designer für Google nun eingie Beispiele programmiert. Die Technik-Demos wurden auf www.chromeexperiments.com veröffentlicht und zeigen, dass sogar 3D-Applikationen machbar sind.

Wer sich die "Experimente" ansehen will, sollte einer Empfehlung nach Google Chrome verwenden. Alternativ wurde zu jeder Applikation ein Beispielvideo beigelegt. (zw)

  • Der sprechende Browser und viele andere Experimente zu bestaunen.
    google

    Der sprechende Browser und viele andere Experimente zu bestaunen.

Share if you care.