Deutsche Konjunktur bricht um mehr als vier Prozent ein

19. März 2009, 12:15
posten

Sinn: Globale Wirtschaftsleistung schrumpft um über 1,5 Prozent

Berlin - Die deutsche Wirtschaft muss nach Einschätzung des Münchner Ifo-Instituts im laufenden Jahr einen heftigen Konjunktureinbruch wegstecken. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2009 um mehr als vier Prozent sinken, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Donnerstag in Berlin. Die Zahl der Arbeitslosen werde dramatisch anziehen. Bisher hatte das Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) in seiner offiziellen BIP-Prognose nur ein Minus von 2,2 Prozent vorausgesagt.

Zuletzt hatte das IWH Halle für Aufsehen gesorgt: Das Institut hatte am Dienstag sogar 4,8 Prozent BIP-Rückgang für Deutschland im Jahr 2009 vorhergesagt.

Ifo-Chef Sinn äußerte sich auch für die Weltwirtschaft skeptisch: Die globale Wirtschaftsleistung werde um mehr als 1,5 Prozent schrumpfen. In den USA sei ein Minus um zwei Prozent zu erwarten.
 (APA/Reuters)

Share if you care.