"Mein Herz ist in Liverpool"

19. März 2009, 12:13
35 Postings

Reds-Coach Benitez beendet Spekulationen und unterzeichnet beim englischen Rekordmeister Vertrag bis 2014

Liverpool - Rafael Benitez hat am Mittwoch monatelange Spekulationen über seine Zukunft beendet und seinen Vertrag als Trainer beim englischen Spitzenclub Liverpool bis 2014 verlängert. "Ich habe immer gesagt, dass ich langfristig bleiben will. Wenn der neue Vertrag ausgelaufen sein wird, werde ich mehr als ein Jahrzehnt in Liverpool gewesen sein. Mein Herz ist in Liverpool", erklärte der der 48-jährige Spanier, der den englischen Rekordmeister im Jahr 2004 übernommen hat und dessen bisheriger Vertrag bis 2010 gelaufen ist.

Nach den prestigeträchtigen sportlichen Siegen gegen Real Madrid in der Champions League (4:0) und bei Manchester United (4:1) in der Meisterschaft hat Liverpool damit auch abseits des Rasens einen Erfolg zu vermelden. Benitez hatte die "Reds" gleich in seiner ersten Saison zum Triumph in der Champions League geführt. Im legendären Endspiel in Istanbul 2005 hatte Liverpool einen 0:3-Pausenrückstand aufgeholt und im Elfmeterschießen gewonnen.

Unter dem zuweilen kauzigen Spanier gewann Liverpool 2006 zudem den FA-Cup. Ein Jahr später revanchierte sich Milan im Finale der europäischen Königsklasse in Athen mit dem 2:1 für die Endspiel-Niederlage von 2005. Den Meistertitel, den der Rekordchampion zuletzt 1990 errungen hat, hat aber auch Benitez noch nicht nach Liverpool holen können. Heuer ist Liverpool noch im Rennen, die Mannschaft um Kapitän Steven Gerard liegt auf Rang drei, bei einem Spiel mehr allerdings mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter ManU.

Benitez hatte stets Meinungsverschiedenheiten mit den Clubbesitzern aus den USA, Tom Hicks und George Gillett. Ein erstes Angebot von CEO Rick Parry auf Vertragsverlängerung lehnte er im Jänner ab. Benitez verlangte (noch) mehr Einfluss, den Parry seinem Chefcoach nicht geben wollte. Durch die Unterschrift dürften sich die Kräfteverhältnisse aber weiter auf die Seite des taktisch versierten Erfolgstrainers verlagern. (APA/Reuters/AFP/Si)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rafael Benitez: "Ich habe immer gesagt, dass ich langfristig bleiben will"

Share if you care.