Gesucht: Frauen- und familienfreundlichster Betrieb 2009

19. März 2009, 12:00
posten

Gesucht wird der Frauen- und familienfreundlichste Betrieb 2009. Seit Anfang März können Groß-, Mittel- und Kleinbetriebe in den Wettbewerb treten, wobei die Auswertung zwischen privaten, öffentlichen und Non-Profit-Unternehmen unterscheidet. Bewertet werden ganze Förderprogramme wie betriebliche Einzelmaßnahmen.

Mit der Initiative "Taten statt Worte" der Wirtschaftskammer Österreich soll jedem interessierten Unternehmen die Möglichkeit geboten werden, sein Engagement in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichtbar zu machen. Die Vorteile entsprechender Maßnahmen liegen - laut Initiative - auf der Hand: u. a. motiviertere Mitarbeiter, verringerte Krankenstände, eine Senkung der Fluktuationsrate, die Verbesserung des Unternehmensimages.

Bewertet werden Kriterien von Arbeitszeit über Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zur Väterbeteiligung. Der Bewerbungsbogen steht zum Download zur Verfügung. (red, DER STANDARD, Printausgabe, 14./15.3.2009)

Share if you care.