Nadal wankte gehörig

19. März 2009, 13:20
20 Postings

Dreisatzsieg im Indian Wells-Achtelfinale nach Abwehr von fünf Matchbällen gegen David Nalbandian

Indian Wells - Der Argentinier David Nalbandian hat am Mittwoch beim mit 4,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Tennis-Turnier in Indian Wells fünf Matchbälle ungenützt gelassen und sich dem topgesetzten Spanier Rafael Nadal mit 6:3,6:7,0:6 geschlagen geben müssen. Nalbandian führte 6:3,5:3 und besaß bei 5:3 und 5:4 insgesamt fünf Matchbälle, einen sogar bei eigenem Aufschlag. Am Ende setzte sich aber Nadal dank seines Kämpferherzes durch, Nalbandian unterliefen acht Doppelfehler.

"Keine Ahnung, wie ich das gewonnen habe. Ich hatte viel Glück. Ich bin mit Zweifeln in die Partie gegangen, weil die zwei Spiele zuvor so leicht für ihn waren", sagte der erleichterte Nadal nach der Partie, die erst um 2.00 Uhr Nacht (Ortszeit) zu Ende war. Ebenfalls in der Runde der letzten Acht steht der als Nummer zwei gesetzte Schweizer Roger Federer, der den Chilenen Fernando Gonzalez 6:3,5:7,6:2 besiegte. Im Viertelfinale bekommt es Nadal am Freitag mit Juan Martin Del Potro und damit abermals einem Argentinier zu tun, Federer trifft auf den Spanier Fernando Verdasco. (APA/Si/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Von David Nalbandian schwer gefordert: Rafael Nadal.

Share if you care.