Politikergehälter werden gekürzt

18. März 2009, 17:50
5 Postings

Premierministerin soll nur noch rund tausend Euro im Monat bekommen - Gehaltskürzungen aufgrund der Wirtschaftskrise

Kiew/Wien - Aufgrund der jüngst beschlossenen Kürzung der Ministergehälter wird die ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko nur noch ein Gehalt von 11.000 Griwna (1.054 Euro) im Monat bekommen. Das berichtete die ukrainische Onlinezeitung "Novosti Donezka" unter Berufung auf Arbeitsministerin Ludmila Denissowa (Denysova). Angesichts der Finanzkrise hatte die Regierung beschlossen, die Gehälter des Präsidenten, der Regierungsmitglieder und Abgeordneten von 1. April bis 1. Jänner 2010 zu halbieren.

Das ukrainische Parlament hatte am 3. März die Kürzung der Gehälter, von denen auch die Angestellten der Ukrainischen Nationalbank betroffen sein sollen, beschlossen. Die Polizei, Justizangestellten und Staatsanwälte sollen ebenfalls weniger Geld bekommen. Die Resolution war von 374 gegen 49 Abgeordneten angenommen worden.

Von Krise getroffen

Laut russischer Nachrichtenagentur RIA Novosti hat das Jahresgehalt 2008 von Präsident Viktor Juschtschenko 482.000 Griwna (46.204 Euro) betragen. Abgeordnete bekamen zwischen 17.000 und 18.000 Griwna im Monat.

Die Wirtschaftskrise hat die Ukraine besonders hart getroffen. Die ukrainische Regierung hatte sich im Vorjahr an den Internationalen Währungsfonds (IWF) gewandt, um finanzielle Hilfe zu bekommen. Der IWF stellte 16,2 Milliarden US-Dollar (12,34 Mrd. Euro) zur Verfügung. Die Landeswährung Griwna hat seit vergangenem Herbst rund 40 Prozent an Wert verloren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Julia Timoschenkos Gehaltszettel fällt künftig magerer aus. Die sogenannte "Gasprinzessin" wird's verkraften.

Share if you care.