Kapsch CarrierCom gründete Niederlassung in Weißrussland

18. März 2009, 17:30
posten

Vorstand Schöpf: "Richtiger Moment, zu investieren"

Der Wiener Netzwerkausrüster Kapsch-CarrierCom hat am Mittwoch eine eigene Tochtergesellschaft in Weißrussland gegründet. "Wir glauben, dass es der richtige Moment ist, hier zu investieren", erklärte Vorstand Thomas Schöpf. Bisher habe man für die Unternehmensgründung rund 500.000 Euro investiert. Insgesamt werden sieben Mitarbeiter beschäftigt. In den kommenden Monaten soll ein Innovationszentrum eröffnet werden, berichtete "Wirtschaftsblatt Online" am Mittwoch.

Vier Netzbetreiber

Derzeit sind in Weißrussland vier Netzbetreiber tätig, wobei MTC mit einem Marktanteil von rund 47 Prozent Marktführer ist. Die Mobilfunktochter der Mobilkom Austria, Velcom, hält bei 44 Prozent. Life, eine Tochter des türkischen Mobilfunkanbieters Türkcell, ist erst im Dezember 2008 in den Markt eingestiegen und kommt auf knapp 6 Prozent. Der vierte Anbieter Diallog (mit CDMA-Technologie statt GSM) kommt auf weniger als 1 Prozent Marktanteil. In Weißrussland wird die Marktpenetration auf rund 70 Prozent geschätzt.

"Die beiden großen Betreiber stehen vor dem nächsten Technologiesprung. Und da wollen wir dabei sein", begründete Schöpf den Markteintritt.

2.700 Mitarbeiter

Die Kapsch Gruppe beschäftigt international 2.700 Mitarbeiter. Kapsch CarrierCom, einer von drei Geschäftsbereichen ist nun in acht Ländern vertreten und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter. (APA)

 

Share if you care.