Vermehrte Kooperation zwischen Schulen und Kultureinrichtungen

18. März 2009, 16:00
posten

KulturKontakt Austria startet neue Initiative - Einreichungen bis 22. April

Wien - Die mehrjährige Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kultureinrichtungen möchte das Programm p[ART] fördern, das KulturKontakt Austria in diesem Frühjahr startet. Bis 22. April können Schulen und Kulturinstitutionen, die über mehrere Jahre hinweg zusammenarbeiten wollen, gemeinsam um eine finanzielle Unterstützung einreichen. 2009 sollen österreichweit rund zehn Partnerschaften mit maximal je 5.000 Euro unterstützt werden.

Allianz zwischen Kultureinrichtungen und Schulen

Die Projektschiene p[ART], "die auf nachhaltige Bildungsallianzen zwischen Kultureinrichtungen und Schulen setzt", so KulturKontakt-Direktor Gerhard Kowar in einer Aussendung, ergänzt künftig die pro Jahr von über 130.000 Kindern und Jugendlichen besuchten Dialogveranstaltungen. Schüler und Schülerinnen sollen im Rahmen der Partnerschaften einen Einblick in die künstlerische Produktion bekommen und die Kultureinrichtung als Arbeitsplatz kennenlernen. Museen, Theater, Konzerthäuser und andere Einrichtungen sollen ihrerseits mehr über ihre Publikumsgruppen "Kinder und Jugendliche" erfahren und können so künftig ihre Programme zielgruppengerechter gestalten.

KulturKontakt Austria wurde 1989 als Schaltstelle zwischen KünstlerInnen, Kulturinstitutionen und Unternehmen gegründet und dient heute laut Selbstdarstellung als "Kompetenzzentrum für kulturelle Bildung, Kulturvermittlung, kulturellen Dialog und Bildungskooperation". (APA)

Share if you care.