Mordurteil nach 27 Jahren aufgehoben

18. März 2009, 13:13
8 Postings

Schuldlosigkeit durch DNA-Test erwiesen

London - Er saß 27 Jahre zu Unrecht im Gefängnis, jetzt kommt ein Brite im Alter von 57 Jahren frei. Ein Berufungsgericht in London kippte am Mittwoch ein Mordurteil aus dem Jahr 1982, weil der damals Verurteilte nach den Ergebnissen eines DNA-Tests nicht der Täter war. Der Mann steht damit unmittelbar vor seiner Freilassung und ist Opfer eines der spektakulärsten Justizirrtümer im Königreich.

Das Gericht bezeichnete die Gründe für die Verurteilung des Mannes als "ungesichert". Der Mann war 1982 wegen Mordes an einer 22-jährigen Barfrau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte die Tat damals zugegeben, sich aber auch anderer Verbrechen bezichtigt, die er nicht begangen haben konnte. Zur Zeit der Verurteilung waren DNA-Tests noch nicht möglich. (APA/dpa)

Share if you care.