Spaß ohne Ende

18. März 2009, 16:56
1 Posting

Bein-Amputationen, Abtreibungstragödien und eine sprachlose Dagmar Koller. Michael Völker blättert in Illustrierten

Das passt nur bedingt ins automobile Umfeld, ist hier aber bestens aufgehoben, weil es im Autoteil ein bekanntermaßen verständnisvolles Publikum gibt. Mir fiel unlängst eine Zeitschrift in die Hände. Sie hieß: "Freizeit Spass". Alles klar?

Aufmachergeschichte auf der Titelseite von "Freizeit Spass":
Christiane Hörbiger
Bein-Amputation
Das Drama um ihren geliebten Gerhard

Weitere Geschichten, die auf Seite 1 von "Freizeit Spass" angekündigt werden:
Ulrich Pleitgen
Im Angesicht des Todes wollte er nur noch allein sein

Sowie:
Britney Spears
Abtreibungstragödie
Bittere Details aus ihrem Tagebuch

Nebenbei noch: Rätselspaß, Hilfe gegen Schlafprobleme, süße Rezepte.

Ich dachte mir: Na bumm. Gute Mischung. Und schlug "Freizeit Spass" auf. Seite 2 und 3: Robin Gibb von den Bee Gees hat ein Kind mit seiner Haushälterin, der Schauspieler Walter Plathe lässt sich von seiner jungen Ehefrau scheiden, der Sänger Al Bano hat Angst um seine Kinder: "Ich möchte nicht, dass sie homosexuell werden." Ehrlich.

Bange blätterte ich in "Freizeit Spass" weiter: Alle Details zur Beinamputation, vielleicht lässt sich Cora Schumacher von Ralf scheiden, Dagmar Koller konnte nach dem Tod von Helmut Zilk monatelang nicht sprechen.

Jetzt stellen Sie sich vor, die Redaktion von "Freizeit Spass" beschließt eine Änderung der Blattlinie und widmet sich den ernsten Seiten des Lebens: Da. Möchte. Ich. Nicht. Vorkommen. (Michael Völker/DER STANDARD/Automobil/13.3.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In den prall gefüllten Zeitschriftenregalen gibt's immer etwas zum Lachen.

Share if you care.