Del Potro erneute Endstation für Melzer

18. März 2009, 00:03
21 Postings

Österreicher unterlag in dritter Runde von Indian Wells im Tiebreak des dritten Satzes

Indian Wells -  Jürgen Melzer hat am Dienstag in der dritten Runde des Tennis-ATP-Turniers in Indian Wells gegen den Weltranglisten-Sechsten Juan Martin del Potro knapp 2:6,6:2,6:7(2) verloren. Der Argentinier war gegen Österreichs Nummer eins im dritten Satz zweimal mit Break zurückgelegen, schlug aber jeweils postwendend zurück und war im entscheidenden Tiebreak der Nervenstärkere. Der 20-jährige, 1,98 m große Jungstar stellte im Head-to-Head mit Melzer damit auf 4:0.

Im ersten Satz hatte bald viel auf ein schnelles Ende der Partie hingedeutet, nachdem Melzer nach Abwehr von zwei Breakbällen doch noch das 2:4 kassiert hatte, danach einen Breakball ungenütz ließ und selbst noch einmal sein Service abgab. Im zweiten Durchgang machte Melzer im Gegensatz zu seinen meisten Matches in den vergangenen Wochen aber endlich die wichtigen Punkte. Der 27-Jährige breakte Del Potro zum 2:1 und 5:2, brachte seine Service-Spiele recht sicher durch und seinen ersten ATP-Tour-Satzgewinn gegen Del Potro unter Dach und Fach.

In der Entscheidung blieb der Wahl-Wiener von Anfang an am Drücker, indem er zum 2:1 und zum 4:3 ein Break vorlegte. Del Potro hielt sich aber im Spiel und war bei 5:4 und 6:5 jeweils als Rückschläger schon knapp am Matchgewinn. Doch der mit vier Assen gegenüber von sechs Del Potros bilanzierende Melzer gab sich keine Blöße. Ein Mini-Break gegen sich brachte ihn aber im Tiebreak mit 1:4 und dann sogar 1:5 in Rückstand, den dann nahenden Sieg ließ sich der Südamerikaner nach exakt zwei Stunden Spielzeit nicht mehr nehmen.

Die quasi ebenbürtige Leistung Melzers zeigt auch, dass er im Matchverlauf mit 81 Punkten nur um zwei weniger als sein Gegner gemacht hat. Mit einer Erfolgsquote von 57 Prozent war er bei den Breakbällen sogar effizienter als Del Potro, sowohl als Auf- wie Rückschläger waren sich die beiden so gut wie ebenbürtig. Unter dem Strich bleibt für Melzer allerdings das Ausscheiden, nachdem er am Sonntag mit einem Zweisatzsieg gegen den US-Amerikaner Taylor Dent seinen ersten Einzel-Erfolg nach sechs Niederlagen en suite gefeiert hatte. (APA)

Share if you care.