Arsenal im Halbfinale

18. März 2009, 12:04
60 Postings

Londoner setzten sich gegen Außenseiter Hull knapp 2:1 durch und spielen gegen Chelsea um Endspielteilnahme - Gästetrainer Brown fuchsteufelswild

London - Arsenal London hat das Semifinale des englischen Fußball-FA-Cups erreicht. Das Team von Trainer Arsene Wenger gewann am Dienstagabend mit 2:1 (0:1) gegen Hull City. Nick Barmby (12.) hatte den Außenseiter früh in Führung gebracht. Robin Van Persie (74.) und William Gallas (84.) erzielten die Treffer für den Favoriten. Arsenal trifft nun am 18. April auf Chelsea London. Die zweite Vorschlussrundenbegegnung bestreiten am Tag darauf Manchester United und der FC Everton.

Nach der Partie im Emirates Stadium gab es ordentlich Zoff. "Wir wurden nicht von Arsenal, sondern vom Schiedsrichter und dessen Assistenten geschlagen. Es ist eine Schande", schimpfte Gäste-Trainer Phil Brown.

Vor allem der Siegestreffer der Londoner durch Gallas aus abseitsverdächtiger Position hat ihn erzürnt. Außerdem beschuldigte Brown Cesc Fabgregas, seinen Assistenten Brian Horton nach Spielende vor die Füße gespuckt zu haben. Das zeige, was für ein Klub Arsenal sei, so Brown, dem Arsene Wegner auch noch den Handschlag verweigert haben soll.

Fabregas wies die Anschuldigungen umgehend zurück. "Ich habe nach dem Spiel und bisher nie in meinem ganzen Leben jemanden auf dem Rasen bespuckt", sagte der Mittelfeldspieler, der wegen einer Verletzung nicht ins Spiel eingegriffen hatte.

Auch Wenger verstand die ganze Aufregung nicht. "Ich habe auf ihn im Tunnel zu den Kabinen gewartet, aber er kam nicht. Ich schüttle ihm auch jetzt noch gern die Hand - warum nicht", meinte der Franzose zu dem von seinem Kollegen Brown verweigerten Shakehands.  (APA/dpa)

 

Share if you care.