derStandard.at steigert Reichweite

18. März 2009, 11:42
5 Postings

15 Prozent bei Dachangeboten laut ÖWA Plus-Studie für das vierte Quartal 2008 - ORF.at verliert - Mit Daten im Überblick

Am Mittwoch wurde die ÖWA Plus-Studie für das vierte Quartal 2008 präsentiert. Die Zahlen bilden die Grundlage für die klassische Mediaplanung mit Reichweiten für die Zielgruppen. Damit können Aussagen darüber getroffen werden, wie viele und welche Menschen ein spezifisches Angebot nutzen.

An der Studie haben 46 Angebote und zwei Vermarkter teilgenommen. Generell steigt sowohl die Internetnutzung zu Hause (plus 1,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007), als auch die Nutzung unterwegs über einen mobilen Zugang (plus 2,9 Prozent) an.

Das Das ÖWA Plus-Universum deckt mit 4,4 Millionen Menschen rund 89 Prozent aller Internetnutzer im Erhebungszeitraum (4. Quartal 2008) den österreichischen Internetmarkt weitgehend ab. An der Studie erstmals teilgenommen haben: immodirekt.at, Microsoft Advertising – Netzwerk, upclive.at (chello.at) Netz und die Wiener Zeitung Gruppe.

Frauenanteil steigt

2008. Im Erhebungszeitraum liegt der Frauenanteil bei 46,5 Prozent, der Anteil der Männer bei 53,5 Prozent. Verglichen mit dem 4. Quartal 2007 nutzten in der aktuellen Erhebung um 1,9 Prozentpunkte mehr Frauen das Medium Internet.

Die Nutzungsschwerpunkte liegen weiterhin im Versenden und Empfangen von E-Mails mit 91,4 Prozent, der Recherche über Suchmaschinen (85,5 Prozent), dem Interesse an Nachrichten und Politik (73,5 Prozent) und der Suche nach konkreten Anbietern von Produkten oder Dienstleistungen (68,5 Prozent). Beliebt ist auch die Adress- und Telefonnummernsuche (60,8 Prozent), die Routenplanung (60,3 Prozent) und Online-Banking (59,1 Prozent).

Dachangebote

Bei den Dachangeboten liegt das ORF.at-Netzwerk mit 38,5 Prozent an erster Stelle. Das Online-Angebot des ORF verliert jedoch, im Vergleichszeitraum 2007 lag ORF.at bei 40,1 Prozent. GMX Österreich, derStandard.at liefert die Nachrichten für die Plattform, erreicht den zweiten Platz (28,8 Prozent). Mit 25,7 Prozent folgt das Herold.at-Netzwerk hier auf Platz drei. 

15 Prozent Reichweite für derStandard.at

Mit einer Reichweite von 1,9 Millionen Nutzern (38,5 Prozent) pro Monat liegt das ORF.at Network bei den Dachangeboten an erster Stelle im Ranking, es folgen GMX Österreich Gesamt (1,4 Millionen Nutzer bzw. 28,8 Prozent) und das Herold.at Network (1,3 Millionen Nutzer bzw. 25,7 Prozent). derStandard.at erreicht bei den Dachangeboten eine Reichweite von 15 Prozent und liegt hier an der sechsten Stelle. Generell konnte derStandard.at seine Reichweite gegenüber dem vierten Quartal 2007 steigern, absolut gesehen erhöhte sich die UserInnen-Zahl gegenüber dem Vergleichszeitraum im Schnitt um mehr als 35.000.

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten führt Herold.at (1,3 Millionen Nutzer bzw. 25,7 Prozent) vor krone.at mit 0,8 Millionen Nutzern (15,9 Prozent) und derStandard.at mit 0,7 Millionen bzw. 14,7 Prozent).

Die austria.com Plus führt bei den Vermarktern mit 0,9 Millionen Nutzern (17,8 Prozent) vor der Vermarktungsgemeinschaft Medienwirtschaft mit 0,6 Millionen Nutzern (11,8 Prozent).

Überdurchschnittlich viele Akademiker auf derStandard.at

Die ÖWA Plus-Studie weist für derStandard.at überdurchschnittlich viele Akademiker aus (30,4 Prozent bei den Einzelangeboten). Herold.at kommt hier auf 32,7 Prozent, die krone.at auf 15,2 Prozent.

Nächste Welle startet im April

Die ÖWA Plus Welle 2009-II startet im April mit drei neuen Angeboten: ATV, Börse Express be24 Finance Network und rundschau.co.at.

Eine weitere Neuigkeit, die am Mittwoch präsentiert wurde: Die Fusion mit der dritten Säule ist bereits für die Herbstwelle geplant. Vorerst soll diese auf Basis des Austrian Internet Monitor (AIM) von Integral erfolgen. Diese geplante Fusion ermöglicht eine Projektion auf die Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren. (red)

Überblick und Zahlen
ÖWA Plus für das vierte Quartal 2008: Die wichtigsten Eckdaten

Link
oewa.at

Teilnehmer an ÖWA Plus 2008-IV
austria.com Gruppe, compnet.at, diepresse.com, derStandard.at Network, EVENTSZENE.at, Falter.at - Gesamtangebot, feratel Panoramakameras, GMX Österreich Gesamt, Herold.at Network, Immobilien.NET Netzwerk, immodirekt.at, Kleine Zeitung Online-Gruppe, LAOLA1 Netzwerk, Mamilade Ausflugstipps Österreich, Microsoft Advertising - Netzwerk, NetDoktor.at Group, NEWS-Networld Dachangebot, krone.at, KURIER.at, NÖN-Gruppe, ÖAMTC Online Network, oe24-Netzwerk, OÖNachrichten Online Netzwerk, ORF.at Network, salzburg.com, SevenOne Interactive Network, sms.at Netzwerk, Szene1 Network, tele.at, tt.com Network, upclive.at (chello.at) Netz, Wiener Zeitung Gruppe, willhaben.at, Wirtschaftsblatt.at und Wohnnet.at Network. Vermarktungsgemeinschaften: austria.com Plus, Medienwirtschaft

Share if you care.