Fernsehfonds schüttet 4,6 Millionen Euro aus

17. März 2009, 13:34
posten

15 TV-Produktionen werden beim ersten von insgesamt vier Ausschüttungsterminen gefördert

Wien - 15 TV-Produktionen fördert der Fernsehfonds beim ersten von vier Ausschüttungsterminen mit 4,6 Mio. Euro. Gestärkt sieht den Fonds Medienstaatssekretär Josef Ostermayer, wurden doch im Vorjahr insgesamt 7,4 Mio. vergeben: "Auf der Basis wollen wir sowohl die Beteiligung der Fernsehanstalten als auch die Art und Anzahl der Projekte auf eine breitere Basis stellen", sagt Ostermayer im Gespräch mit dem STANDARD.

Noch mehr Geld fürs Fernsehen erwartet er mit dem neuen Budget: Der Digitalisierungsfonds soll fast zur Gänze im Fernsehtopf aufgehen. Mehrheitlich kommt bis jetzt freilich nur mäßig Anspruchsvolles wie "Lilly Schönauer" in den Genuss. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 18.3.2009)

 

 

Share if you care.