Etwa 130 Medien von A bis Z in St. Pölten "registriert"

17. März 2009, 13:23
posten

Berichterstatter aus mehr als 20 Nationen angereist

Zum Prozess gegen Josef F. sind in St. Pölten etwa 130 Medien "registriert". Das jedenfalls geht aus einer Aufstellung hervor, die am Dienstag im Pressezelt aufgelegen ist. Die Berichterstatter kommen laut Medienservice der Stadt aus mehr als 20 Nationen. Die Liste erhebt jedoch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Tatsächlich "registriert" sind nämlich nur jene Medien, deren Mitarbeiter am Infostand beim Eingang des Pressezeltes auch Visitenkarten abgegeben haben - was freilich kein "Muss" ist. Neben heimischen sind laut der Aufstellung vor allem deutsche Medien sehr stark vertreten. Auf überaus großes Interesse stößt der Fall auch in den Ländern Skandinaviens. Im "Ranking" folgen etwa gleichauf Großbritannien, Frankreich und Spanien.

In St. Pölten vertreten sind in den Tagen der Prozesswoche unterschiedlichste Medien von A wie Aftenposten (Norwegen) bis Z wie ZDF. CNN hat ebenso den Weg in die Stadt an der Traisen gefunden wie Al Jazeera oder die iranische Nachrichtenagentur IRNA. Auch die Sportpresse aus der Schweiz ist registriert. (APA)

Share if you care.