Neues von Peter Bjorn And John und den Pet Shop Boys

17. März 2009, 13:22
2 Postings

Frühling auf dem CD-Markt: Neues auch von Farin Urlaub, Brandy und Lionel Richie

Wien - Mit ihrem Ohrwurm "Young Folks" hatte die schwedische Indie-Pop-Band Peter Bjorn And John einen Hit, der von Kanye West ebenso gecovert wurde wie von dem deutschen Gespann Nena, Stefan Remmler und Oliver Pocher. Danach nahm die Gruppe erst einmal ein Instrumentalalbum auf: "Wir wollten den Leuten zeigen, dass wir keine Hit-Band, sondern irgendwie total eigenartig sind", sagten Peter Bjorn And John im Interview mit dem "Musikexpress". Jetzt folgte mit "Living Thing" (Universal) wieder eine "richtige" Platte, die jedoch genug Raum für ungewöhnliche Ideen hat. Als erste Single wurde "Nothing To Worry About" ausgekoppelt.

Die Pet Shop Boys veröffentlichen im 25. Jahr ihres Bestehens ihren neuen Longplayer "Yes, Pet Shop Boys." (EMI), geleitet vom Produzententeam Xenomania (u.a. Kylie Minogue). Die für die Briten typischen, kühlen Popsongs fehlen ebenso wenig wie üppige Arrangements, radiotaugliche Melodien und Experimente im Rahmen des Pet-Shop-Boys-Konzeptes. Im Interview mit "Welt online" antwortete Keyboarder Chris Lowe auf die Frage, ob es noch um Hits gehe: "Ich sehe es sportlich: Es ist die Königsdisziplin im Pop, über die Jahre hinweg immer wieder einen Hit zu landen, und es erfordert enorme Disziplin."

Farin Urlaub hat aus seinem aktuellen ärztelosen Werk "Die Wahrheit übers Lügen" den Song "Krieg" als dritte Single ausgekoppelt. "Beschwingt intoniert werden die kalte Aggressivität der Großstadt, das Verhältnis von Angebot und Nachfrage, dominierende männliche Gefühle und die Saat der Gewalt. Nicht ganz wie Liebe also, aber auf jeden Fall laut", heißt es dazu in der Pressetext. Zum Titellied gibt es noch ein bisher unveröffentlichtes Stück ("Ein-Personen-Aufstand") und zwei Videos zu "Krieg". Farin Urlaub und sein Racing Team, kurz FURT, treten am 20. Mai in der Wiener Arena (Open Air) auf.

Vier Jahre nach "Afrodiasiac" hat US-R&B-Sängerin Brandy ihr viertes Studio-Opus fertig. "Human" (Sony BMG) wurde mit dem Produzenten Rodney "Darkchild" Jerkins aufgenommen, der schon 1998 beim Multi-Platin-Seller "Never Say Never" der heute 29-jährigen Grammy-Gewinnerin (für "The Boy Is Mine" im Duett mit Monica) Regie führte. Jerkins schrieb auch die meisten Songs für das "persönlichste Album" des Stars, ein Lied entstand in Kooperation zwischen Brandy und Natasha Bedingfield. Die Single "Right Here (Departed)" klettert bereits die Charts empor.

Lionel Richie tritt am 6. Mai in der Wiener Stadthalle auf. Neben seinen alten Hits wird der Amerikaner neues Material vom Album "Just Go" (Universal) vorstellen. Der Sänger ("Hello") ließ sich sämtliche 14 Songs schreiben, von Top-Leuten wie Tricky, David Foster oder Akon produzieren und eben jenen Akon sowie W. Oosterhuis als Duett-Partner ins Studio holen; Antonia "LA" Reid übernahm die Gesamtleitung des Projekts.

Die noch lebenden Mitglieder von The Who haben ihr Homevideo "Maximum R&B Live" (Universal) für die Wiederveröffentlichung auf DVD ordentlich bearbeiten lassen. Auf einer Scheiben sind Mitschnitte von 1965 bis 1989 enthalten, neu geschnitten und technisch auf den letzten Stand gebracht, sowie um drei bisher nicht zu sehen gewesene Performances erweitert. Eine Bonus-DVD mit einem kompletten Konzert, gefilmt 1981 für die TV-Sendung "Rockpalast", und einem Interview mit dem Gitarristen Pete Townshend rundet das Programm ab. (APA/red)

Share if you care.