Google macht Newsportalen stärkere Konkurrenz

17. März 2009, 13:12
posten

Konzern einigt sich mit acht weiteren Nachrichtenagenturen, deren Texte und Bilder in Kürze auf Google News veröffentlicht werden

Google hat mit der epa eine Vereinbarung zur Bereitstellung von Original-Texten und Bildern von Nachrichtenagenturen getroffen. Nutzern wird damit der Zugriff auf die Inhalte von acht der insgesamt elf zur epa gehörenden Nachrichtenagenturen ermöglicht. Dazu gehört unter anderem auch die österreichische Presseagentur APA. Damit gesellen sich die epa-Agenturen unter anderem zu AP und AFP. Nicht dabei ist derzeit noch die deutsche dpa.

In kommenden Monaten

"Bisher hat Google News häufig mehrere Kopien eines von Nachrichtenagenturen veröffentlichten Artikels und Fotos bereitgestellt, mit mehreren Links zu verschiedenen Seiten, die diese Nachrichten veröffentlichen", so Josh Cohen, Business Product Manager von Google News. Durch die Vereinbarung mit epa können die Originalartikel nun direkt verlinkt werden. Die Inhalte sollen in den kommenden Monaten bereitgestellt werden.

Quellen erkennbar

"Die Vereinbarung ist für Nachrichtenagenturen von besonderer Bedeutung, da diese nun klar als Quelle für den von ihnen erstellten Originalinhalt erkennbar und anerkannt werden", meint epa-Aufsichtsratsvorsitzender Walter Grolimund. In Zukunft sollen offenbar auch Anzeigen in den Google News geschaltet werden, Werbeinnahmen sollen dann zwischen Google und den Agenturen aufgeteilt werden. (red)

  • Google News demnächst mit mehr Agenturemeldungen

    Google News demnächst mit mehr Agenturemeldungen

Share if you care.