Kampf für den Klimaschutz

17. März 2009, 10:22
14 Postings

Prinz Charles taufte auf seiner Umweltreise eine Riesenschildkröte auf Galapagos

Als Dank für sein Umwelt-Engagement ist der britische Thronfolger Charles zum Ehren-Parkwächter des Naturschutzgebiets der Galapagos-Inseln ernannt worden. Gemeinsam mit seiner Frau Camilla besuchte der Prinz am Montag in Puerto Ayora die Forschungsstation "Charles Darwin". In einer Zuchtstation für Riesenschildkröten taufte er ein Neugeborenes auf den Namen "Williams". Charles machte auf seiner Südamerika-Reise bereits in Chile und Brasilien Station.

Die zu Ecuador gehörenden Galápagos-Inseln liegen etwa tausend Kilometer vor der Küste im Pazifischen Ozean. Wegen seiner einzigartigen Flora und Fauna gehört das Archipel seit 1979 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Darwin, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, machte auf Galapagos wichtige Entdeckungen, auf die er später seine Evolutionstheorie gründete. (APA/AFP)

Share if you care.