Lawrow in Kabul

16. März 2009, 20:39
posten

Moskau unterstützt Anti-Terrorkampf - "Terrorismus und Rauschgifthandel größtes Hindernis für Frieden"

Kabul - Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat das russische Engagement im Kampf gegen Terror und Drogenhandel in Afghanistan unterstrichen. "Terrorismus und Rauschgifthandel sind das größte Hindernis für Frieden und Stabilität in Afghanistan", unterstrich Lawrow am Montag zum Auftakt eines Besuchs in Kabul. Daher habe Russland den Amerikanern erlaubt, nicht-militärischen Nachschub für seine Truppen über russisches Territorium zu transportieren.

Nach zahlreichen Angriffen radikal-islamischer Taliban auf Transporte durch Pakistan hatten sich die internationalen Streitkräfte um eine Öffnung des Transportweges durch Russland bemüht. Der erste Nachschub war in diesem Monat auf diesem Weg nach Afghanistan gelangt. Lawrow wollte während seines Besuchs unter anderem auch mit Präsiden Hamid Karzai sprechen. (APA/dpa)

Share if you care.