Stan Brakhage 1933-2003

23. Juli 2004, 13:12
posten

Einer der "handpainted films" war Trailer der Viennale 2002: Zum Tod eines Meisters der US-Avantgarde

Wien - The Act of Seeing with One's Own Eyes - der Titel dieses semidokumentarischen Films des US-Experimentalfilmemachers Stan Brakhage könnte für sein ganzes Schaffen stehen, versteht man darunter stets einen Blick, der sich über das Medium Film ausdrückt.

Brakhage, geboren am 14. Jänner 1933 in Kansas City, galt als einer der wichtigsten Vertreter der New American Cinema, eines Kinos der Avantgarde, das Hollywood - seiner Industrie und seinen Erzählformen - radikal entgegen gesetzt ist.

Zunächst, in den frühen 60ern, bewegte sich Brakhage in New York; im Umfeld anderer Underground-Filmemacher wie Jonas Mekas, gründete 1962 die bedeutende Film-Maker's Cooperative mit; später wendete er sich jedoch von dieser Gemeinschaft ab und zog sich mit Familie nach Boulder, Colorado zurück.

Ein Rückzug, der auch für seine Arbeiten symptomatisch ist, haben diese doch oft einen privaten Ausgangspunkt - das konnten so ephemere Dinge wie Berge im Schnee, Pflanzen oder gar Herdfeuer sein, aber auch "Geburt, Sex, Tod und die Suche nach Gott" (Brakhage). Genauso handeln seine Filme jedoch vom Medium selbst, seiner Apparatur.

Eine seiner berühmtesten Arbeiten, Moth Light (1963), gewinnt ihre abstrakten Muster durch Mottenflügel, die auf einem Filmstreifen aufgeklebt sind - die Kamerawiedergabe wird ganz auspart. Sein vierteiliger Zyklus Dog Star Man (1964) wurde von der US-Library of Congress ins "Nationalen Filmerbe" aufgenommen. Ein weiteres groß angelegtes Werk Brakhages trägt den Titel Scenes From the Childhood - eine "Entwicklungsgeschichte des Sehens", in der pränatale und kindliche Wahrnehmungsweisen rekonstruiert wurden: ein weiterer Beleg dafür, das Brakhage, der sich als Amateur verstand, Film und Leben als zusammengehörig sah.

In den letzten Jahren widmete sich Brakhage verstärkt so genannten "handpainted films", die animierten abstrakten Malereien glichen, in denen Bewegung und Farbe zu einer Einheit verschmolzen. Einen von diesen Filmen konnte man vergangenes Jahr als Viennale-Trailer sehen. Bereits am vergangenen Sonntag ist Brakhage im Alter von 70 Jahren in einem Krankenhaus in Victoria, Kanada gestorben. (DER STANDARD, Printausgabe, 11.3.2003)

Von
Dominik Kamalzadeh

Link

Stan Brakhage @ imdb.com

  • Brakhage gestaltete den Viennale-Trailer '02
    foto: viennale

    Brakhage gestaltete den Viennale-Trailer '02

Share if you care.