Herde jugendlicher Dinosaurier im Schlamm versunken

16. März 2009, 19:03
16 Postings
Bild 1 von 3

Die Paläontologen Zhao Xijin (links) und Paul Sereno an der Fundstelle

Peking - Vor 90 Millionen Jahren versank eine Herde junger Dinosaurier im Schlamm eines Sees im Gebiet der heutigen Wüste Gobi. Die von der äußeren Erscheinung her straußenähnlichen Tiere der Art Sinornithomimus konnten sich nicht mehr befreien, verendeten und wurden von Wasser und Schlamm konserviert. Am Montag wurden in der Stadt Hohhot in Chinas Innerer Mongolei erstmals zwei lebensgroße Modelle der gut 1,2 Meter großen Tiere ausgestellt.

weiter ›
Share if you care.