85 Prozent der Studenten begrüßen E-Voting

16. März 2009, 17:14
49 Postings

Jeder zweite Student weiß von der Möglichkeit der Stimmabgabe per Internet

Wien - 85 Prozent der Studenten finden, dass die Möglichkeit zur elektronischen Stimmabgabe bei den diesjährigen Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) eine gute Sache ist. In einer im Auftrag des Wissenschaftsministeriums erstellten Umfrage von Meinungsforscher Peter Hajek (telefonische Befragung im Februar 2009, 600 Befragte) halten zwölf Prozent dagegen E-Voting für weniger gut.

Damit hat sich gegenüber einer ähnlichen Befragung im Vorjahr sowohl die Zahl der Befürworter (2008: 82 Prozent) als auch der Skeptiker (2008: zehn Prozent) leicht erhöht. Skeptisch sind vor allem "politisch Involvierte" und "Informierte". Deutlich erhöht hat sich seit 2008 die Bekanntheit des E-Voting: Im Vorjahr wussten nur 13 Prozent der Studenten, dass es die Möglichkeit der Stimmabgabe per Internet gibt, mittlerweile weiß das bereits jeder zweite (48 Prozent).

Befragt nach ihrer Teilnahmeabsicht bei der ÖH-Wahl 2009 erklärten 38 Prozent der Studenten, "ganz sicher" wählen zu gehen, 25 Prozent "wahrscheinlich". Jeder Dritte (33 Prozent) meinte, eher nicht teilzunehmen. Traditionell ist die Wahlbeteiligung sehr gering und lag bei der letzten Wahl 2007 bei 28,7 Prozent. (APA)

  • Artikelbild
    grafik: hajek
Share if you care.