Metropolitan Opera feierte 125 Jahre

16. März 2009, 17:13
4 Postings

Ausschnitte aus 23 historischen Opernproduktionen erinnerten bei Gala am Sonntagabend an die Geschichte des Opernhauses

New York - Mit einem aufwendigen Galaabend hat die New Yorker Metropolitan Opera ihren 125. Geburtstag gefeiert. Ausschnitte aus 23 historischen Opernproduktionen erinnerten am Sonntagabend (Ortszeit) an die Geschichte des Opernhauses. Der spanische Star- Tenor Placido Domingo, der seit vier Jahrzehnten immer wieder auf der Bühne der "Met" steht, begeisterte in verschiedenen Rollen. Am Dirigentenpult stand der musikalische Direktor des Hauses, James Levine, berichtet die "New York Daily News".

Publikum

Domingo sang im voll besetzten Haus Arien aus Giacomo Puccinis "Das Mädchen aus dem goldenen Westen", Giuseppe Verdis "Othello" und Richard Wagners "Parsifal". Auch Sopranistinnen Deborah Voigt und Angela Gheorghiu sowie Tenor Ben Heppner traten in umjubelnden Rollen auf. Im Publikum saßen unter anderem Hollywood-Stars wie Claire Danes, Brooke Shields und Jeremy Irons sowie Supermodel Claudia Schiffer.

Geschichte

Seit ihrer Gründung im 19. Jahrhundert war die Met am Broadway angesiedelt. 1966 wurde die heutige Spielstätte eröffnet, die von US-Architekt Wallace Kirkman Harrison gebaut worden war. Die Met gilt neben der Mailänder Scala und der Wiener Staatsoper zu den bedeutendsten Opernhäusern der Welt. Chefdirigenten waren dort unter anderem Gustav Mahler, Felix Mottl und Arturo Toscanini. (APA/dpa)

Share if you care.