AUA: Sal. Oppenheim senkt Kursziel

16. März 2009, 15:30
posten

Wien - Die Experten von Sal. Oppenheim haben das Kursziel für die Aktien der heimischen Luftfahrtgesellschaft Austrian Airlines (AUA) von 5,40 auf 3,50 Euro herunter geschraubt. Die Anlageempfehlung "Neutral" bleibt weiterhin aufrecht. Obwohl die Luftlinie im Jahr 2008 große Verluste erlitten habe, seien die Zahlen besser als im Vorfeld angedeutet ausgefallen, so die Analysten.

Für 2009 habe man vonseiten der AUA noch keinen Ausblick gegeben, die Experten erwarten jedoch keine substanzielle Verbesserung des Betriebsergebnisses (EBIT). Den Verlust je Aktie sehen die Analysten im Jahr 2009 bei 1,08 Euro je AUA-Titel, im Jahr 2010 soll das Minus noch 0,30 Euro je Anteilsschein betragen. Im Jahr 2011 sehen die Spezialisten die AUA wieder in der Gewinnzone mit einem Ergebnis von 0,22 Euro je Aktie. (APA)

Share if you care.