Winterlicher Frühlingsbeginn mit Schnee und Minusgraden

16. März 2009, 11:55
3 Postings

Am Freitag beginnt Frühjahr - Umstellung auf Sommerzeit rund eine Woche später

Wien - Der Frühling steht vor der Tür - zumindest laut Kalender: Am Freitag exakt um 12.43 Uhr beginnt aus astronomischer Sicht das Frühjahr. Das Wetter dürfte bei diesem Plan allerdings nicht mitspielen, von wärmenden Sonnenstrahlen und milden Temperaturen kann man am 20. März nur träumen. Der Winter verabschiedet sich voraussichtlich mit Minusgraden und Schneefall bis in die Niederungen, so die bisherigen Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Ein winterlicher Frühlingsbeginn hat in Österreich beinahe schon Tradition: Auch in den beiden vergangenen Jahren hatte Väterchen Frost das Land fest im Griff, Straßen und Häuser blieben Schnee bedeckt. Dass es auch anders geht, bewies die Jahreszeit im März 2006 mit blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bis zu 16 Grad.

Wer auf morgendliche Sonnenstrahlen samt Vogelgezwitscher Wert legt, sollte hoffen, dass es der Frühling eilig hat: Am 29. März - rund eine Woche nach dem offiziellen Frühlingsbeginn - werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt, die Wecker läuten dann wieder eine Stunde früher. In der Nacht auf den letzten Sonntag im März wandern die Zeiger von 2.00 Uhr vor auf 3.00 Uhr. (APA)

Share if you care.