Zwei israelische Polizisten im Westjordanland getötet

16. März 2009, 09:54
38 Postings

Wagen bei Siedlung Massua beschossen

Jerusalem - Zwei israelische Polizisten sind im Westjordanland getötet worden. Wie aus Sicherheitskreisen am Sonntag weiter verlautete, waren die beiden in einem Wagen unterwegs und wurden von Palästinensern beschossen. Der israelische Rettungsdienst fand den Wagen auf dem Dach liegend vor. Der Zwischenfall ereignete sich in der Nähe der Siedlung Massua im Norden des Jordantals.

Hisbollahnahe Gruppe bekennt sich

Zu dem Überfall bekannte sich in einem Anruf bei der Nachrichtenagentur AFP die Gruppe Imad Mugnieh. Mugnieh war Militärchef der Schiitenmiliz Hisbollah und starb vor einem Jahr bei einem Anschlag in Damaskus, den die Hisbollah Israel zuschrieb.

Im Jordan-Tal liegen mehr als 20 Siedlungen mit rund 7.000 jüdischen Siedlern. Israel trennte das Tal mit Sperren vom Rest des Westjordanlandes ab. Der scheidende israelische Regierungschef Ehud Olmert hatte sich zu einem fast vollständigen Rückzug aus dem Westjordanland bereiterklärt, das Jordan-Tal aber davon ausgenommen. Die Region, die ein Drittel des Westjordanlandes ausmacht, soll nach seiner Vorstellung bei einer Friedensregelung mit den Palästinensern unter israelischer Kontrolle bleiben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die beiden israelischen Polizisten waren mit dem Wagen unterwegs, als sie beschossen wurden.

Share if you care.