Millionen an Missbrauchsopfer

14. März 2009, 17:09
posten

Zahl der angezeigten Fälle in der katholische Kirche gestiegen

Washington - Die katholische Kirche in den USA hat den Opfern sexuellen Missbrauchs durch Geistliche im vergangenen Jahr mehrere hundert Millionen Dollar Entschädigung gezahlt. Von der Gesamtsumme in Höhe von 436 Millionen Dollar (340 Millionen Euro) gingen mehr als 374 Millionen Dollar an die Missbrauchsopfer, wie aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht im Auftrag der US-Bischofskonferenz hervorgeht. Rund 22 Millionen Dollar wurden demnach für Therapien ausgegeben.

Während die von der katholischen Kirche im Zusammenhang mit den Skandalen gezahlte Geldsumme gegenüber 2007 (526 Millionen Dollar) deutlich zurückging, erhöhte sich die Zahl neuer Anschuldigungen: Insgesamt 803 Übergriffe wurden dem Bericht zufolge in 2008 gemeldet, im Jahr zuvor waren es 692. Die Hälfte der Vorwürfe bezogen sich auf Vorfälle in den Jahren zwischen 1960 und 1974; die Beschuldigten sind zumeist inzwischen gestorben oder nicht mehr im Amt. Im Jahr 2002 waren zahlreiche Fälle sexuellen Missbrauchs durch katholische Geistliche in den USA bekanntgeworden. (APA/AFP)

 

Share if you care.