Zwei Dissidenten freigelassen

14. März 2009, 13:31
2 Postings

Nach acht Jahren - Im Internet politische Reformen gefordert

Peking - Nach acht Jahren Haft sind in China zwei politische Häftlinge aus dem Gefängnis entlassen worden. Der 37-jährige Yang Zili und der 36-jährige Zhang Honghai haben ihre Haftstrafen voll verbüßt und kamen bereits am Donnerstag frei, wie die Menschenrechtsorganisation Human Rights in China am Freitag mitteilte.

Der Computerexperte und der Schriftsteller hatten auf einer Internetplattform mit dem Namen "Studiengruppe der neuen Jugend" politische Reformen und mehr Demokratie gefordert. Sie wurden 2001 festgenommen und zwei Jahre später zu acht Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen begrüßte die Freilassung, forderte aber eine Untersuchung der Haftbedingungen. Nach Angaben von Human Rights in China wurde Yang im Gefängnis geschlagen und mit Elektroschocks gequält. Zwei weitere Mitglieder der Gruppe, die zu zehn Jahren Haft verurteilt worden waren, sitzen den Angaben zufolge weiter im Gefängnis. (APA)

 

Share if you care.