Punkt für beherzte Leobener

13. März 2009, 20:19
posten

Krisengeschüttelte Donawitzer erkämpften 1:1-Remis in Gratkorn

Der FC Gratkorn hat sich im steirischen Derby der Fußball-Erste Liga gegen den DSV Leoben am Freitag mit einem 1:1 (1:1) begnügen müssen. Die krisengeschüttelten Donawitzer gingen in ihrem ersten Frühjahresauftritt durch einen Freistoßtreffer von Markus Hiden (10.) sogar in Führung, Thomas Zündel (45.) gelang kurz vor dem Pausenpfiff aber der Ausgleichstreffer. Gratkorn bleibt fünf Zähler vor der Abstiegszone weiter auf dem sechsten Rang, die zehntplatzierten Leobener haben sich wegen des Konkurses bereits ohnehin mit dem Abschied aus der zweithöchsten Leistungsklasse mit Saisonende abgefunden.

Der DSV, der aufgrund finanzieller Probleme im Winter sieben Spieler hatten abgeben müssen, zeigte bei seiner Abschiedstour eine beherzte Leistung. Hiden bezwang den starken Gratkorn-Schlussmann Schwarz aus 25 Metern per Freistoß, Friess (35.) köpfelte nach einem Eckball knapp über die Latte. Die Hausherren fanden hingegen nie ins Spiel, zeigten auch kämpferisch eine bescheidene Leistung und mussten schließlich froh sein, dass Zündler aus einer der wenigen Torchancen zumindest noch einen Punkt sicherte. (APA)

FC Pax Gratkorn - DSV Leoben 1:1 (1:1). Stadion Gratkorn, 650, SR Schett.

Torfolge:
0:1 (10.) Hiden
1:1 (45.) Zündel

Gratkorn: Schwarz - Ehrenreich, Ehmann, Zündel, Windisch - Edler, Vorraber (63. Puntigam), Strafner, Cichon (76. Kreimer) - Parapatits, Panagiotopoulos

Leoben: Pösendorfer - Rinnhofer, Hiden, Muhr, Suppan - Stadler, Friess, Gründler, Petkov (80. Thonhofer) - Omerovic (67. Reifeltshammer), Krivic (60. Kanneh)

Gelbe Karten: Strafner, Edler bzw. Hiden, Muhr

 

Share if you care.