Stammzellen eines spanischen "Designer-Babys" retten Bruder

13. März 2009, 18:55
3 Postings

Der siebenjährige Andres leidet unter einer schweren Erbkrankheit

Madrid - In Spanien hat ein fünf Monate altes "Designer-Baby" seinem kranken Bruder das Leben gerettet. Die Stammzellen aus dem Nabelschnurblut des kleinen Javier hätten den siebenjährigen Andres von einer schweren Erbkrankheit geheilt, berichteten die Gesundheitsbehörden von Andalusien am Freitag mit. Javier war im Reaganzglas gezeugt worden.

Dabei wurde aus mehreren Embryos derjenige ausgewählt, der dem älteren Bruder genetisch ähnelte, jedoch nicht die Erbanlagen für die Blutkrankheit in sich trug. In Österreich und Deutschland ist diese Form der Selektion von Embryos verboten, in anderen europäischen Ländern wie auch Großbritannien oder Schweden dagegen erlaubt. (APA/ag.)

 

 

Share if you care.