Schairer erobert Cross-Weltcup

13. März 2009, 16:32
1 Posting

Vorarlberger hat mit Sieg in La Molina Triumph in Spezialwertung perfekt gemacht und führt auch im Gesamtweltcup - Probleme macht nur das Knie

La Molina/Spanien - Markus Schairer hat mit dem Sieg beim Weltcuprennen der Snowboardcrosser in La Molina (Spanien) am Freitag auch den Triumph in der Weltcup-Spartenwertung perfekt gemacht. Vor dem abschließenden Rennen in Valmalenco ist der Vorarlberger nicht mehr einzuholen, liegt mit 5.340 Punkten schon 1.660 Zähler vor dem US-Amerikaner Seth Wescott. Ein Sieg ist 1.000 Punkte wert.

Am Freitag ließ der nunmehr dreifache Saisonsieger und Weltmeister Schairer den US-Amerikaner Nick Baumgartner und den Kanadier Francois Boivin hinter sich und liegt auch im Gesamtweltcup in Führung. Da hat der Vorarlberger die Nase vor sinen Landsmännern Siegfried Grabner (4.700) und Stefan Gimpl (4.100).

Fragezeichen Schairers Knie

Schairer zeigte sich nach dem Sieg naturgemäß "überglücklich". "Mein Ziel habe ich erreicht. Ich wollte gewinnen, aber dass ich es geschafft habe, ist einfach genial", meinte der 21-Jährige. Vor allem die weichen Schneeverhältnisse seien ideal für das angeschlagene Knie gewesen. Ob der Weltcup-Gesamtführende beim Weltcup-Finale in Valmalenco an den Start geht, ist deshalb noch nicht sicher.

"Meine Trainer und Ärzte raten mir davon ab. Sie meinen, es wäre besser, wenn ich mich so schnell wie möglich operieren lasse. Das wäre sicher auch besser mit Blick auf Vancouver", erklärte der Weltmeister im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2010. Schairer hatte sich in Sunday River einen Einriss im linken Kreuzband zugezogen.

 

Im Damenrennen sicherte sich die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis den Sieg vor Sandra Frei (SUI) und Dominique Maltais (CAN). Die beste Österreicherin war Susanne Moll als 13. Auch Jacobellis steht damit als Siegerin im Cross-Weltcup fest. (APA)

Ergebnisse vom Snowboard-Cross-Weltcup in La Molina vom Freitag: HERREN: 1. Markus Markus (AUT) - 2. Nick Baumgartner (USA) - 3. Francois Boivin (CAN) - 4. Alex Pullin (AUS). Weiter: 12. Hans-Jörg Unterrainer (AUT) - 13. Mario Fuchs (AUT) Stand im Weltcup (nach acht von neun Bewerben): 1. Schairer 5.340 Pkt. - 2. Seth Wescott (USA) 3.680 - 3. Mike Robertson (CAN) 2.880 - 4. Graham Watanabe (USA) 2.670. Weiter: 14. Lukas Grüner (AUT) 1.558,5 - 22. Unterrainer 812 - 28. Fuchs 698,7

Gesamtweltcup: 1. Schairer 5.340 Pkt. - 2. Siegfried Grabner (AUT) 4.700 - 3. Stefan Gimpl (AUT) 4.100 - 4. Wescott 3.680 - 5. Benjamin Karl (AUT) 3.400. Weiter: 8. Andreas Promegger (AUT) 3.050 DAMEN: 1. Lindsey Jacobellis (USA) - 2. Sandra Frei (SUI) - 3. Dominique Maltais (CAN) - 4. Alexandra Jekova (BUL). Weiter: 13. Susanne Moll (AUT) - 22. Doris Günther (AUT) - 23. Maria Ramberger (AUT) Stand im Weltcup (nach acht von neun Bewerben): 1. Jacobellis 6.100 Okt - 2. Frei 4.110 - 3. Maelle Ricker (CAN) 4.110 - 4. Mellie Francon (FRA) 3.630. Weiter: 14. Moll 1.034 - 16. Günther 950 - 19. Ramberger 880 Gesamtweltcup: 1. Günther 6.200 - 2. Jacobellis 6.100 - 3. Tomoka Takeuchi (JPN) 4.250 - 4. Amelie Kober (GER) 4.232. Weiter: 13. Claudia Riegler (AUT) 3.160

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schairer fliegt im Snowboardcross der Konkurrenz davon.

Share if you care.