Radpanzer-Liefervertrag unterzeichnet

13. März 2009, 15:44
posten

Steyr liefert 107 Fahrzeuge im Wert von 533 Millionen Euro, erste Lieferungen finden noch heuer statt

Prag - Der Vertrag zur Lieferung von 107 Radpanzern vom Typ Pandur II an die tschechische Armee ist unterzeichnet. Der erste Stellvertreter der tschechischen Verteidigungsministerin, Martin Bartak, und die Vertreter des Konzerns General Dynamics, dessen Bestandteil die österreichische Firma Steyr SSF ist, unterzeichneten heute in Prag das Dokument, wie der Sprecher des Prager Verteidigungsministeriums Andrej Cirtek bestätigte.

Der Kaufpreis der Fahrzeuge macht 14,4 Mrd. Kronen (533 Mio. Euro) aus. Die ersten sollten noch heuer geliefert werden, die letzten dann 2013.

Ursprünglich hatte Tschechien von Steyr SSF 199 Radpanzer kaufen wollen. Im Dezember 2007 stornierte Prag jedoch den im Jahr davor unterzeichneten Vertrag wegen angeblicher Qualitätsmängel und Verspätungen bei der Lieferung der ersten Fahrzeuge. Im September 2008 hatten die Steyr-Panzer einen vereinbarten unabhängigen Test bestanden.  (APA)

Share if you care.