Ein Licht am Ende des Tunnels

17. März 2009, 20:30
123 Postings

Um rund elf Millionen Euro sollen die 40 Jahre alten Stationen der Wiener Unterpflasterstraßenbahn heller und freundlicher werden

Bild 1 von 21
foto: derstandard.at/gedlicka

Bonjour tristesse! Oft nur bedingt vertrauenerweckend sind die Stationen der Wiener Unterpflasterstraßenbahn mit ihren verästelten Verbindungsgängen (im Bild die Station Eichenstraße).

weiter ›
Share if you care.