Wiener Börse am Montag schließt klar im Plus

16. März 2009, 18:44
2 Postings

ATX setzt jüngste Aufwärtstendenz fort - Europaweit Bankenwerte gut gesucht - Erste Group springen um 12,86 Prozent nach oben

Wien-  In einem sehr freundlichen Marktumfeld hat die Wiener Börse am Montag ihre jüngste Aufwärtstendenz fortgesetzt. Der ATX stieg um 50,89 Punkte oder 3,41 Prozent auf 1.542,59 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund 42 Punkte über der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 1.501 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr MEZ: Dow Jones/New York +1,72 Prozent, DAX/Frankfurt +2,30 Prozent, FTSE/London +2,68 Prozent und CAC-40/Paris +3,17 Prozent.

Europaweit zählten Banken- und Versicherungswerte zu den größten Tagesgewinnern. Nachdem die Erste Group-Aktien ihre Gewinne im Tagesverlauf sukzessive ausbauen konnten, gingen die Werte mit einem massiven Aufschlag von 12,86 Prozent bei 10,27 Euro aus dem Handel. Die Anteilsscheine der Vienna Insurance Group kletterten um 5,31 Prozent auf 18,23 Euro nach oben und Raiffeisen International gewannen 5,56 Prozent auf 19,95 Euro. Gegen den Trend verloren UNIQA 1,59 Prozent auf 15,50 Euro.

Mithalten mit den satten Kursgewinnen bei den Banken- und Versicherungswerten konnten im ATX Palfinger. Die Aktien des Kranherstellers sprangen um 9,28 Prozent auf 8,71 Euro nach oben. Unter den konjunktursensitiven Titeln konnten auch Strabag deutlich zulegen, die Aktien gewannen 9,22 Prozent auf 12,56 Euro.

Kräftige Aufschläge konnten auch die Immobilienwerte für sich verbuchen. Immofinanz stiegen 7,04 Prozent auf 0,76 Euro und Immoeast 6,58 Prozent auf 0,81 Euro. Daneben notierten CA Immo Anlagen mit einem Plus von 3,04 Prozent bei 3,05 Euro und Conwert konnten um 2,00 Prozent auf 4,09 Euro zulegen.

Unter den Schwergewichten stiegen Telekom Austria 3,35 Prozent auf 10,49 Euro und Verbund um 2,67 Prozent auf 26,12 Euro. voestalpine verteuerten sich um 0,36 Prozent auf 11,99 Euro. Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Anlagevotum für die Aktien von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. OMV schlossen die Sitzung mit einem Aufschlag von 0,86 Prozent bei 21,23 Euro.

Die AUA-Anteilsscheine verbuchten einen Kursgewinn von 5,98 Prozent auf 3,90 Euro für sich. Auf Jahressicht hat die Fluglinie im Februar um 16,4 Prozent weniger Passagiere befördert, gab das Unternehmen bekannt. (APA)

Die zehn größten Kursgewinner von Montag

1. WEBFREETV.COM MULTIMEDIA AG +27,03 Prozent
2. ERSTE GROUP BANK AG +12,86 Prozent
3. BRAIN FORCE HOLDING AG +12,03 Prozent
4. HTI HIGH TECH INDUSTRIES AG +10,00 Prozent
5. PALFINGER AG +9,28 Prozent
6. STRABAG SE +9,22 Prozent
7. HEAD N.V. +9,09 Prozent
8. IMMOFINANZ AG +7,04 Prozent
9. IMMOEAST AG +6,58 Prozent
10. POLYTEC HOLDING AG +6,56 Prozent

Die zehn größten Kursverlierer von Montag


1. CENTURY CASINOS INC -16,26 Prozent
2. CHRIST WATER TECHNOLOGY AG -8,33 Prozent
3. SCHOELLER-BLECKMANN AG -4,22 Prozent
4. CONSTANTIA PACKAGING AG -4,19 Prozent
5. ROSENBAUER INTERNATIONAL AG -3,84 Prozent
6. KAPSCH TRAFFICCOM AG -3,31 Prozent
7. S&T SYSTEM INT.&TECH. DISTR.AG -3,26 Prozent
8. LENZING AG -2,70 Prozent
9. SEMPERIT AG HOLDING -2,42 Prozent

10. UNIQA VERSICHERUNGEN AG -1,59 Prozent

Share if you care.