Leichnam von Peter Alexanders Tochter nach Österreicher gebracht

12. März 2009, 19:59
1 Posting

Begräbnis soll "völlig privat" stattfinden - Ehemann saß bei Unfall am Steuer

Wien - Der Leichnam der verunglückten Tochter von Peter Alexander, Susanne Neumayer-Haidinger, befindet sich mittlerweile in Österreich. Die Überstellung sei am Donnerstag erfolgt, bestätigte das Außenministerium entsprechende Medienberichte. Die Tochter des bekannten Schauspielers war in der Nacht auf Sonntag auf der thailändischen Insel Ko Samui bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Das Begräbnis von Neumayer-Haidinger soll "völlig privat ohne jede Öffentlichkeit" stattfinden. Termine oder Details werden daher keine bekanntgegeben, so Erika Swatosch, Sprecherin von Alexander. Laut Medienberichten ist eine Beerdigung in Wien, möglicherweise bei oder in der Nähe von Familienmitgliedern angedacht.

Laut dem bisherigen Polizeibericht soll der Ehemann von Peter Alexanders Tochter den Unfallwagen gefahren haben, Neumayer-Haidinger saß demnach am Beifahrersitz. Das Außenamt bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Kurier" (Freitagausgabe). Laut dem Blatt war die 50-Jährige nicht anschnallt und wurde aus dem Wagen geschleudert, ihr angegurteter Lebensgefährte erlitt leichte Verletzungen. (APA)

Share if you care.