Tankstellen-Errichter insolvent

12. März 2009, 16:01
posten

7,4 Millionen Euro Passiva stehen 3,2 Millionen Euro Aktiva gegenüber

Wien - Die A. Rohe Gesellschaft, tätig im Bereich der Instandhaltung und dem Bau von Tankstellen sowie dem Verkauf von Komponenten für Autowaschanlagen, ist insolvent. Die Passiva belaufen sich auf rund 7,4 Mio. Euro, denen Aktiva in Höhe von 3,2 Mio. Euro gegenüberstehen. Betroffen vom Gang zum Konkursrichter sind 250 Gläubiger und 69 Dienstnehmer, wie der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) am Donnerstag berichtet.

Die Berichts- und Prüfungstagsatzung am Handelsgericht Wien wurde für den 8. Mai festgesetzt. Etwaige Konkursforderungen müssen deshalb bis zum 24. April angemeldet werden.

Als Grund für die finanziellen Kalamitäten des Unternehmens wird von diesem angegeben, dass die Mutter "A. Rohe Holding GmbH" 2001 von einer italienischen Investorengruppe übernommen wurde und es in Folge zu mehrfachen Wechseln an der Spitze der Geschäftsführung gekommen sei. Diese hatte teils mit den Rohe-Dienstleistungen keine Erfahrung, weshalb das Waschanlagengeschäft und etliche Wartungsverträge mit Mineralölfirmen weggebrochen seien. Es bleibe abzuwarten, ob es im Rahmen des Konkursverfahrens zu einer Liquidation des Unternehmens kommen wird, so der KSV. (APA)

Share if you care.