Neue "WasteWatcher"- Kampagne von Unique und Trimedia

12. März 2009, 15:24
12 Postings

Gegen Littering, "Geldscheißer", "Geldtransporter" und "Geldanlage" - Mit Hörfunkspots

Unter dem Motto "Bau keinen Mist" macht die MA 48 gemeinsam mit den Agenturen Unique und Trimedia die Wienerinnen und Wiener wieder darauf aufmerksam, dass Littering nicht nur hässlich ist, sondern auch teuer kommen kann, wenn man von WasteWatchern erwischt wird. Dann wird nämlich eine Strafe fällig - und der Hund zum "Geldscheißer", das entführte Einkaufswagerl zum "Geldtransporter" und der Sperrmüll auf der Straße zur "Geldanlage". Auf Plakaten und mittels Citylights, Anzeigen, Hörfunkspots und intensiver Medienarbeit werden die Wienerinnen und Wienern zur Eigenverantwortung und Einsicht aufgerufen.

Zum Frühjahrsputz wird im April aufgerufen. Am Citylight mit der Botschaft "Fühl dich wie zu Hause" und einem im Park staubsaugenden Hausmann, der zeigen soll, dass Reinlichkeit nicht an der Wohnungstür enden sollte. (red)

Credits
Auftraggeber: MA 48 / Geschäftsführer: DI Josef Thon / Kommunikationsleitung: DI Ulrike Volk, Peter Frybert / Agenturen: UNIQUE/Trimedia / Kontakt: Thomas Appl, Andrea Eichinger/Ingrid Spörk, Hanna Brugger-Dengg / Kreation: Tino Schulter, Alexander Mandic / Tonstudio: Sunshine Mastering / Musik: Willi Resetarits, Sprecher: Alfred Dorfer, Peter Wolfsberger / Mediaagentur: Panmedia Western / Kontakt: Christina Hofer / Mediamix: Plakat, Citylight, Print und HF

Share if you care.