1.000 Kurzarbeiter wieder voll beschäftigt

12. März 2009, 14:30
6 Postings

Mitterlehner zuversichtlich - ab morgen nur mehr 500 statt 1.540 Kurzarbeiter bei Opel-Aspern

Brüssel/Wien - Zuversichtlich über das Opel-Werk in Wien-Aspern zeigt sich Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP). Bisher habe es 1.540 Kurzarbeiter von insgesamt 1.850 Beschäftigten des GM-Powertrain-Werks in Wien-Aspern gegeben, ab morgen, Freitag, werden es nur mehr rund 500 sein, betonte Mitterlehner.

Das bedeutet, dass gut 1.000 bisher Kurzarbeitende ab morgen wieder in die "normale" Arbeitszeit überwechseln. Was das morgige Sondertreffen zahlreicher Wirtschaftsminister der EU mit Vertretern von General Motors (GM) morgen in Brüssel zu Opel betrifft, wolle sich Österreich im Rahmen einer europäischen Lösung insbesondere mit Deutschland koordinieren. (APA)

 

Share if you care.