Fußgänger von Straßenbahn niedergestoßen

12. März 2009, 13:25
81 Postings

Trug Kopfhörer und hat Warnsignale der Tramway überhört

Wien - Ein 26-jähriger Fußgänger ist am Mittwochabend in Wien-Wieden von einer Straßenbahn niedergestoßen und schwer verletzt worden.

Gegen 17.35 Uhr wollte der 26-Jährige die Wiedner Hauptstraße hinter einem langsamfahrenden Pkw überqueren. Beim Betreten der Gleiskörper dürfte er die Warnsignale der herannahenden Straßenbahn überhört haben, da er Kopfhörer trug. Der 26-Jährige wurde von der Straßenbahn zu Boden geschleudert und erlitt eine Schädelprellung, eine Schlüsselbeinfraktur und Rissquetschwunden am linken Auge.(APA)

Share if you care.