Preise für weiblichen Nachwuchs

12. März 2009, 16:28
3 Postings
Bild 1 von 6
foto: gendup

Marie Andeßner-Stipendien für weiblichen Nachwuchs 

Dass die Universität Salzburg Nachwuchswissenschafterinnen aktiv fördert, stellte sie einmal mehr am 10. März unter Beweis. Bereits zum fünften Mal verlieh Rektor Heinrich Schmidinger Stipendien und Preise an begabte und hoch qualifizierte Nachwuchswissenschafterinnen der Universität Salzburg.

Gemeinsam mit einer Jury, der namhafte Frauen aus Wissenschaft und Universitätsmanagement angehören, wurde unter zahlreichen Bewerberinnen eine Auswahl getroffen. Benannt sind die Würdigungen nach der Salzburgerin, Marie Andeßner, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Reiseschriftstellerin alle fünf Kontinente bereiste und ihre Erfahrungen in Salzburger Medien publizierte.

Mit den Stipendien und Preisen werden finanzielle Rahmenbedingungen geschaffen, die es den Wissenschafterinnen ermöglichen, sich ganz auf ihre Forschungsarbeit zu konzentrieren.

Erfahren Sie In Folge, wer die Preisträgerinnen sind und worüber sie forschen:

weiter ›
Share if you care.