Carrefour kündigt Kostensenkungen an

12. März 2009, 09:29
posten

Einsparungen von 500 Millionen Euro geplant - Investitionen werden von 2,9 auf 2,5 Milliarden Euro gekürzt

Paris - Die französische Supermarktkette Carrefour reagiert mit Preisnachlässen und Kostensenkungen auf die Kaufzurückhaltung der Kunden. Dazu kündigte die zweitgrößte Einzelhandelskette der Welt am Donnerstag bei der Vorlage der Geschäftszahlen für 2008 Einsparungen von 500 Mio. Euro sowie eine Senkung der Investitionen auf 2,5 nach 2,9 Mrd. Euro an.

Für das Vorjahr wies das Unternehmen einen leicht um 0,3 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro gestiegenen operativen Gewinn aus. Der Nettogewinn fiel dagegen um ein Drittel auf 1,26 Mrd. Euro. Für 2008 will Carrefour eine unveränderte Dividende von 1,08 Euro je Aktie ausschütten.

Analysten hatten mit einem Betriebsgewinn von 3,37 Mrd. Euro und einem Nettogewinn von 1,83 Mrd. Euro gerechnet. Carrefours niederländischer Konkurrent Ahold hatte seinen Betriebsgewinn um zwölf und die kleinere französische Kette Casino um 7,3 Prozent gesteigert. Carrefour betreibt 15.000 Supermärkte in 30 Ländern und beschäftigt 490.000 Menschen. (APA/Reuters)

Share if you care.