16,5 Prozent weniger Passagiere im Februar

12. März 2009, 08:39
1 Posting

Minus in Osteuropa mit 19,7 Prozent besonders stark

Wien - Der börsenotierte Flughafen Wien hat im Februar einen weiteren starken Einbruch bei den Passagierzahlen verzeichnet. Nach einem Rückgang der abgefertigten Passagiere um 12,1 Prozent im Jänner ist die Zahl der Fluggäste im Februar 2009 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16,5 Prozent auf insgesamt 1,136.273 Fluggäste gesunken, teilte der Flughafen Donnerstag früh in einer Aussendung mit.

Bereinigt um den Schalttag im Vorjahr liegt der Passagierrückgang im Februar 2009 bei 12,8 Prozent im Vergleich zum Februar des Vorjahres, betonte der Flughafen. Nach den hohen Steigerungsraten 2008 liege das Passagieraufkommen im Februar 2009 über dem Niveau von Februar 2007.

Besonders stark war der Rückgang bei Destinationen in Osteuropa, wo die Passagierzahlen im Vergleich zum Februar 2008 um 19,7 Prozent sanken. Der Nahe Osten verzeichnete ein Minus von 6,9 Prozent.

Die Flugbewegungen gingen um 12,6 Prozent zurück, das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) verringerte sich um 11,9 Prozent, die Fracht um 19,1 Prozent. Die Anzahl der Lokalpassagiere ging um 16,3 Prozent auf 788.445 Passagiere zurück. (APA)

Share if you care.