Zumtobel: Analysten erwarten starken Gewinn-Rückgang

11. März 2009, 15:51
posten

Wien - Der Leuchtenhersteller Zumtobel wird am Donnerstag Zahlen für die ersten drei Quartale 2008/2009 präsentieren. Die Analysten heimischer Großbanken erwarten bei Umsatz und Betriebsgewinn einen deutlichen Rückgang gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode.

Die Schätzungen für den Umsatz liegen im Schnitt um 5,30 Prozent unter dem Vorjahreswert bei 914,73 Mio. Euro. Das operative EBIT wird mit einem Minus von 27,26 Prozent bei 69,83 Mio. Euro erwartet. Für den Nettogewinn liegt die Prognose bei 46,10 Mio. Euro, was einem Absacken von 32,90 Prozent zum Vorjahr (68,70 Mio. Euro) entspricht.

Peter Bauernfried, UniCredit-Analyst, macht den Rückgang bei der Bautätigkeit für den beschleunigten Rückgang bei Umsatz und Ergebnis von Zumtobel verantwortlich. Dementsprechend werde sich auch der Margendruck erhöhen, so Bauernfried.

RCB-Experte Klaus Ofner sieht die Aktien von Zumtobel mit einem Wert von 6,50 Euro fair bewertet und empfiehlt die Titel derzeit mit "Hold".

Bei der Erste Group sieht Analyst Franz Hörl die Aussichten des Unternehmens vor der Ergebnisveröffentlichung negativ. Erst am Dienstag senkte er die Anlageempfehlung von "Buy" auf "Reduce" und nennt nun ein Kursziel von 5,30 Euro. (APA)

 

Share if you care.