Gigantisches 3D-Handy im Museumsquartier

11. März 2009, 15:31
3 Postings

Aktion für das neue T-Mobile G1 mit Google, umgesetzt von Publicis und Magic Moments

Die Werbekampagne für das neue G1 von T-Mobile wird nach den interaktiven Citylights mit einer Aktion im Museumsquartier in Wien fortgesetzt. Durch eine Kooperation der Magic Moments (der Creative-Unit der MediaCom) mit Publicis entwickelte sich die Idee, am Vorplatz des MQs ein zwei Meter hohes G1-Handy auf einer übergroßen Google Map aufzustellen, zu sehen im Zeitraum von 2. März bis 15. März 2009.

Das gigantische 3D-Handy von T-Mobile direkt vorm Haupteingang des Museumsquartiers wird durch eine Bodenfolie ergänzt, auf deren Gesamtfläche mehrere G1 Handys mit unterschiedlichen Funktionen abgebildet sind. Die Fläche zeigt einen Google-Map Ausschnitt vom ersten Bezirk in Wien. Bei dieser Aktion werden Passanten aufgefordert, die Handys auf der Bodenfolie zu zählen. Das Ergebnis wird auf einer Gewinnkarte eingetragen, jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, eines von zehn T-Mobile G1 mit Google zu gewinnen. (red)

Credits
Auftraggeber: T-Mobile Austria, Kommunikationsleitung: Peter Hörlezeder |MediaCom: Omid Novidi (Client Service Director), Daniela Fritz (Communication Planner), Katrin Mayer (Senior Communication Planner) |Agentur: Publicis Group Austria GmbH, Kundenberatung: Imke Lepper, Patrizia Pircher, Regional Creative Director, CEE : Jason Romeyko, CD-Text/Konzept: Karlheinz Wasserbacher, AD: Michael Ladich | Bau G1 Handy: BIG SIGN AG, Helmut Strasser |Bodenfolie: asphaltart, Oliver Tippner

Share if you care.