Oslo: Brandanschläge auf Museen

11. März 2009, 14:29
1 Posting

Fram- und Kon-Tiki-Museum: Feuerwehr konnte rechtzeitig löschen

Oslo - Zwei bedeutende Museen in Oslo sind knapp einer Brandkatastrophe entgangen. Nach Polizeiangaben legten Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch Feuer am Fram-Museum und am benachbarten Kon-Tiki-Museum, die beide Erinnerungsgegenstände großer norwegischer Entdecker beherbergen. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen, bevor größerer Schaden entstand. Ein Polizeisprecher sagte, die Feuerwehrmänner hätten eine "nationale Katastrophe" verhindert.

Demnach hatten Unbekannte neben dem Fram-Museum aufeinandergestapelte Holzlatten und Türen angezündet. Die Flammen fraßen sich rasch bis in das Gebäude. Der Versuch der Brandstifter, auch Teile des Kon-Tiki-Museums in Brand zu setzen, scheiterte.

Das Fram-Museum ist nach dem Schiff benannt, mit dem die Polarforscher Fridtjof Nansen und Otto Sverdrup zwischen 1893 und 1912 in die Arktis reisten. Der Entdecker Roald Amundsen benutze die Fram auch für eine Expedition zum Südpol. Im Kon-Tiki-Museum befindet sich unter anderem das legendäre Floß, mit dem Thor Heyerdahl 1947 den Pazifik überquerte. (APA)

 

Share if you care.